BONN Abfallwirtschaft

Meilensteine

Bilder aus der Geschichte der Bonn Abfallwirtschaft

1961

Der erste Gewerbeschein in der Geschichte der BONN Unternehmensgruppe: Die Firma „Bonn – Neumann Schrott & Metallhandel“ beginnt mit einem circa 100 m² großen Lagerplatz in der Penzendorfer Hauptstraße in Schwabach.

1978

Trennung der Firma Bonn – Neumann Schrott & Metallhandel und gleichzeitige Gründung der Firma "Fritz Bonn Schrott & Metall". Standort ist auf dem Grundstück einer alten Straßenmeisterei in Schwabach. Das Team besteht jetzt aus fünf Mitarbeitern - ein Fahrer, ein Lagermeister, ein Helfer und die Familie Bonn.

1984

Umfirmierung zur "Fritz Bonn KG".

Im Herbst 1984 wird der erste gebrauchte Absetzcontainer-LKW gekauft und mit einem hohen Arbeitseinsatz und viel Liebe zum Detail auf Vordermann gebracht. 1985 konnten so die ersten Einsätze gefahren werden.

1988

Erweiterung des Fuhrparks, der erste gebrauchte Abrollcontainer – LKW wird gekauft.

Durch die erweiterten Kapazitäten können nun auch größere Demontageprojekte akquiriert und ausgeführt werden. Die ersten Presscontainer für die Stadt Schwabach zur Sammlung von Folien und Kunststoffabfällen werden aufgestellt, insgesamt sind zu diesem Zeitpunkt bereits 25 Absetzcontainer für Altmetalle im Umlauf.

1990

Die Fritz Bonn KG beteiligt sich an der Ausschreibung zur Eröffnung des ersten Recyclinghofes in Schwabach. Mit Erfolg - aber die Auflagen der Stadt Schwabach verlangen u.a. die Eröffnung des Recyclinghofes innerhalb von drei Monaten nach der Auftragsvergabe. Bis zur Eröffnung werden alle verfügbaren Ressourcen eingesetzt und erhebliche Investitionen getätigt. Der 1. Recyclinghof wird fristgerecht am 02. April eröffnet.
Zitat des Bürgermeisters:
"Mit dem täglichen Andrang und mindestens einer wöchentlichen Führung auf dem neuen Recyclinghof verzeichnet dieser aktuell mehr Aufmerksamkeit und „Touristen“ als die Stadtkirche Schwabach selbst".

1993

Am 01.04.1993 wird der Recyclinghof für die Stadt Fürth eröffnet und in Betrieb genommen. Die Mitarbeiterzahl erhöht sich kontinuierlich auf nunmehr 25 Beschäftige.

1994

Die Fritz Bonn KG wird für Ihre Vorreiterrolle in Sachen Recycling und Nachhaltigkeit der beiden Recyclinghöfe Schwabach & Fürth ausgezeichnet.

1995

Gründung der „K. Bonn Abfallwirtschafts GmbH & Co. KG. Michael Horvath wird als Mit-Geschäftsführer bestellt.

Die Bonn Abfallwirtschaft geht neue Wege. Bedingt durch die neue Verordnung zur Altautoverwertung wird eine Altreifendeponie erworben.

1998

Am 01.04.1998 wird eine neue Autoscheune auf dem ehemaligen Gelände der Altreifendeponie eröffnet.

2002

Das kontinuierliche und überproportionale Wachstum bedingt neue Geschäftsstrukturen und Verantwortungsbereiche. Michael Berger wird als weiterer Geschäftsführer bestellt.

2007

Umzug der gesamten Verwaltung & Disposition inklusive des kompletten Containerlagers auf das neue Firmengelände Industriestraße 6 in Schwabach.

2012

Das Managementteam wird erweitert. Daniela Strauß wird zum 01.05.2012 zur Geschäftsführerin bestellt.

2014

Alle Aktivitäten werden in der BONN Unternehmensgruppe gebündelt. Die Herausforderung an die Zukunft und die Verantwortung als regionaler Arbeitgeber wachsen. Mit Leidenschaft und hohem Engagement aller Mitarbeiter geht die BONN Unternehmensgruppe voller Zuversicht die kommenden Aufgaben an.

Zahlen, Daten, Fakten

Die Bonn Abfallwirtschaft im Überblick

110

110 engagierte Mitarbeiter arbeiten für Sie

1984

1984 wurde die Bonn Abfallwirtschaft gegründet